Ray van Stift beim Japan Grand Prix’19

Ausschreibung zum Japan Grand Prix 2019

Ray van Stift und das Team Austria flogen heuer nach Japan.

Mit vier Zeichenkollegen flog Ray Van Stift nach Osaka um Österreich beim Japan Grand Prix zu vertreten.

Aber was passiert da?

Alle zwei Jahre findet in Japan eine Karikatur Convention statt wo sich ca. 75 Zeichner treffen. In einem großen Seminarraum eines Hotels werden dann den ganzen Tag gezeichnet. Am Ende der Veranstaltung werden die Werke ausgestellt und selbst von den Künstlern bewertet. Die coolsten bzw. besten Karikaturen erhalten eine Auszeichnung.

Nun ist es aber nicht so wie bei uns, wo man eine Urkunde oder einen Preis gewinnt und diesen dann stolz präsentiert oder in ein Regal stellt bis sich wenig später eine Staubschicht anlegt.

Nein es ist ganz anderes!

Eine Auszeichnung hat in Japan einen viel größeren Stellenwert. Man könnte auch sagen, es ebnet dem Gewinner den Weg in eine besseren Zukunft.

Da in Japan die Arbeitsplätze nicht unbedingt die besten Bedingungen mit sich bringen ist es ein Jackpot bei so einem Wettbewerb zu gewinnt.

Warum?

Weil sich die Möglichkeit bietet als Karikaturist in einem Karikatur-Shop zu arbeiten. Die Arbeitsbedingungen und Entlohnung ist weit aus besser als in den herkömmlichen Berufen. So zu sagen “Save Life”

Digitale Karikaturen

Wir haben zwar nicht gewonnen, aber die Zeit in Japan einfach unvergesslich.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen